News vom Juni 2011

1. Bericht des Zeltlagers: erstellt am 14.06.2011 von Kadda und Chrisi

18.06.2011: 1. Bericht des Zeltlagers - Kadda und Chrisi

Dienstag 14.06.2011

Heute haben die Kinder und Jugendlichen das Zeltlager der Katholischen Jugend gestürmt und den Platz eingenommen.
Nach kurzer Vorstellung der Betreuer wurden die Zelte in Windeseile aufgebaut und so konnte der kurze Regen, der dann über die Wiese fegte, uns nicht die gute Laune nehmen. Die jungen Detektive und Detektivinnen begaben sich zunächst mit der Oberdetektivin Karina Dippold auf die Suche nach den Kleingruppenbetreuenden. Diese versteckten sich auf dem Getränkelaster, im Materialzelt, im Küchenzelt und im Spielezelt. Nachdem alle gefunden waren, 13 an der Zahl, wurden alle in Kleingruppen eingeteilt. Dort ging es dann weiter. Es wurde sich besser kennengelernt, Lagerbauten erstellt und als Höhepunkt Tücher in verschiedenen Gruppenfarben gebatikt. Diese zieren nun die verschiedensten Körperteile von allen.
Bis jetzt geht es allen gut, alle haben sich gut eingelebt und das Zeltlagertreiben ist im vollen Gange. Die ersten Dienste wie Holz holen oder Abspülen wurden schon vollzogen und bald wird das erste Völkerballspiel abgepfiffen.
Der erste Mörder des Lagers im Rahmen des Zahnbürstenmörder- Spiels wurde bereits entlarvt (Die Küchenfee Matthias Döppmann wars!). Gerade als wir den Bericht geschrieben haben wurde der zweite Mörder schon wieder entlarvt. Diesmal war es Carina Müller aus Ebs. Wir haben also recht kluge Kids dabei.
Auch die ersten Mahlzeiten (belegte Brötchen und Gyros mit Reis) bekamen den Kindern sehr wohl.
Wir freuen uns schon auf die erste gemeinsame Runde am brennenden Lagerfeuer, wenn dann wieder die typischen Zeltlagerlieder geträllert werden.

Chrisi und Kadda.

 

2. Bericht des Zeltlagers: erstellt am 16.06.2011 von Kadda und Chrisi

18.06.2011: 2. Bericht des Zeltlagers - Kadda und Chrisi

Mittwoch 15.06.11
 

Am gestrigen Abend wurden wir das erste Mal so richtig überfallen, jedoch hatte die Nachtwache der Ehrgeiz gepackt, die Fahne zu verteidigen und so landete der Überfaller am Boden. Ansonsten verlief die erste Nacht ruhig mit einem gemütlichem Lagerfeuer und Gesang.
Am heutigen Mittwochmorgen nachdem wir gemeinsam gefrühstückt hatten, wurden den ganzen Tag Workshops angeboten. So machten die Kinder in ihren Kleingruppen verschiedenste schöne Dinge, wie eine Chiffrierscheibe, ihre eigene geheime Geheimschrift und ein dazu passendes Buch. Außerdem gestaltete ein Workshop kleine Schatztruhen, die dann personifiziert wurden. Die vierte Gruppe machte zunächst eine moderne Schnitzeljagd mit GPS- Geräten und verwertete alte Tetrapacks, indem sie daraus kleine Geldbeutel erstellten. Alle Kinder haben nun viele kleine Dinge, die sie zuhause an das Lager 2011 erinnern werden. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.
Da wir hier eine super Stimmung auf dem Platz haben, schallt ständig Gelächter über die Wiese. Dieser war auch während eines kurzen Regenschauers, der uns am frühen Abend überrascht hat, zu hören.
Gerade kehrten wir von unserem ersten Dämmerungsspiel zurück. Auf einer Dartmoor- ähnlichen Wiese waren die Kinder ein Drachenschwanz und fingen sich gegenseitig. Nun sitzen wir alle am Feuer und singen die bekanntesten Zeltlagerlieder unter der Gitarrenbegleitung.
Gleich wird Ruhe einkehren auf unserem Zeltplatz und dann wird man nur noch die Kinder der Nachtwache und die Betreuenden am Lagerfeuer sitzen sehen. Wir sind gespannt, wie viele Überfaller schon im Wald liegen und auf ihren Einsatz warten.
Ob wer kam, ob wir unsere Fahne noch haben werden und vieles mehr im nächsten Bericht am Donnerstagabend.
Morgen geht es übrigens auf eine Entdeckungstour rund um Falkenberg. Wir hoffen auf gutes Wetter.

Chrisi und Kadda.

3. Bericht des Zeltlagers: erstellt am 17.06.2011 von Kadda und Chrisi

18.06.2011: 3. Bericht des Zeltlagers - Kadda und Chrisi


Donnerstag 16.06.2011

Tag der großen Wanderung!
Auch in der letzten Nacht bekamen wir Besuch von netten Überfallern und Überfallerinnen. Jedoch ist es allen Kindern wieder einmal gelungen, die lagereigene Fahne zu verteidigen, sodass sie um 5 Uhr morgens eingeholt werden konnte.
Heute Morgen waren wir alle wieder fit und munter, sodass wir alle am Vormittag zu unserer Tageswanderung aufbrechen konnten. Zunächst starteten die Kleingruppen einzeln. Aber nach vielen Verwirrungen und falschen Wegen entschlossen wir uns dann doch noch, gemeinsam die vielen Kilometer hinter uns zu bringen. Wir lernten das Waldnaabtal sehr genau kennen und kamen dann nach ca. 7 Stunden alle wieder heile am Zeltplatz an. Insgesamt legten wir so heute um die 13 km zurück. Okay, einige Pausen haben wir gemacht und wurden auch gut von der Küche mit Wienerlabrötla auf dem Weg versorgt.
Als wir uns wieder aklimatisiert hatten, war ein Highlight des Zeltlagers an der Reihe. Die 4 neuen Betreuer und die neue Betreuerin wurden „getauft“ (es gab eine Wasser- Kartoffelbrei- Reis- Ketchup –Öl- Schlacht). Nach dem Abendessen, das wir gerade hinter uns gebracht haben (Schinkennudeln mit Tomatensoße und Salat) wartet jetzt das Völkerballspiel. Heute sind 4 Spiele angesagt, denn das gestrige fiel ja ins Wasser.
Soweit sogut, wir sind immernoch alle wohlauf und die Laune ist noch ganz weit oben. Bald wird das Lagerfeuer entzündet und wir freuen uns auf eine hoffenltich aufregende Nacht.
So far,
Chrisi und Kadda.
 

4. Bericht des Zeltlagers: erstellt am 17.06.2011 von Kadda und Chrisi

18.06.2011: 4. Bericht des Zeltlagers - Kadda und Chrisi

Freitag,17. 06.2011


Wow ,wir sind wieder sauber!
Heute am Freitag war der von vielen lang ersehnte Moment endlich da. Wir kehrten für einige Stunden zurück in die Zivilisation um uns zu reinigen. Das Ziel war die Thermenwelt in Weiden. Dieses großartige Erlebnis wurde von allen vollstens ausgekostet. Einer der Höhepunkte war sicherlich das „Ding Dong“ über die Lautsprecheranlage des Bades. Als wir dann alle auf dem Rücken wie Maikäfer zappelten ernteten wir einige verwirrte Blicke.
Heute Vormittag holten wir zunächst die aufgrund des Abendregens der letzten Abende verschobenen Völkerballspiele nach. So stehen nun die Finalduelle fest: um Platz 1 und 2 spielen die Gruppen Gelb gegen Bunt und um Platz 3 Grün gegen Blau. Wenige blaue Flecken brachte uns das darauffolgende Spiel „Bulldozer“. Um danach uns ein wenig auszuruhen widmeten wir uns der Produktion der Beiträge für die Zeltagerzeitung. Das wird den Ergebnissen nach zu urteilen sicher ein dicker Schmöker.
Aber wir merkten schnell, dass das sauber sein nicht sehr spannend war. Also machten wir uns auf den Weg in den Wald um ein Geländespiel zu machen. Nun sitzen die Kinder wieder am Lagerfeuer und trällern Lieder.
Der kommende Abend wird noch einiges bringen: die Nachtwanderung steht an. Zudem werden wir uns mit Sternbildern beschäftigen. Wir freuen uns schon sehr darauf und werden morgen berichten, wie es denn war.
So far,
Chrisi und Kadda.
 

5. Bericht des Zeltlagers: erstellt am 18.06.2011 von Kadda und Chrisi

19.06.2011: 5. Bericht des Zeltlagers - Kadda und Chrisi

Samstag,18. Juni 2011
 

Ausgetobt simmer!
 

Der letzte ganze Tag unseres Zeltlagers stand unter dem Motto „Spielen Spielen Spielen“. Der Vormittag wurde mit dem Detektivspiel „Cluedo“ im Wald verbracht. Die Kinder mussten also herausfinden, wer wann wo wie wen umgebracht hat. Auf des Rätsels Lösung kamen sie durch das Erfüllen verschiedenster Aufgaben, die ihnen von den Betreuern gestellt wurden. Es wurde so zB die Gesamtgröße aller 14 Betreuenden geschätzt und die meisten Kinder waren besser im Schätzen als Chrisi, der Wissende. (So sind alle Betreuer laut Chrisi 39 Meter hoch). Als dann feststand, dass die Zeltlageroma die Mörderin war und ihr armes Opfer unter der Beobachtung durch den Lockenkopf mit einem Cuttermesser am Dixi erstach, gingen wir zurück auf den Zeltplatz. Nach dem reichhaltigen Mittagessen(Burger) ging es auch gleich weiter. Die nächste Zeit machten wir das allseits beliebte Kultspiel Mayatempel. Die Siegenden werden noch heute Abend am Lagerfeuer verkündet.Unsere Mägen knurren schon lautstark, drum war es das auch schon mit dem Bericht des heutigen Tages.
Gestern Nacht wurde die Nachtwache übrigens wegen einem eher unschönen Wetter abgebrochen, aber wir hoffen, dass heute der Himmel zu unseren Gunsten handelt und so alle Kinder, die Lust haben,Nachtwache bis 5 Uhr machen können.
Wir haben Hunger, also ade
 

Chrisi und Kadda.

ZL Bilder: erstellt am 29.06.2011 von habbo

29.06.2011: ZL Bilder - habbo

ACHTUNG ACHTUNG, eine wichtige Mitteilung an alle, ab jetzt sind Bilder vom Zeltlager online!!!

Und zwar hier!


Weitere News
Nächste(r)
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31